Dienstag, 29. April 2014

[Rezension] Kyra Groh - Pinguine lieben nur einmal



Taschenbuch: 384 Seiten 
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum: 16. September 2013
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-442-38044-2
 Preis: 9,99€
Rückentext:
"Gehen wir auf deine oder meine Eisscholle?
Felicitas (nur ihre Mutter nennt sie so, ihre Freunde sagen Feli zu ihr) ist kompliziert. Ordnung findet sie überbewertet. Deshalb hat sie auch kein Bücherregal. Und sie schämt sich nicht dafür, dass sie süchtig nach dem Family-Movie am Dienstag ist, der so schön vorhersehbar ist - Happy End garantiert! Denn leider passiert es nicht oft, dass die Dinge so laufen, wie sie das gerne hätte. Lange dachte Feli, dass es Prinzessinnen-und-Prinz-auf-weißem-Ross-Beziehungen nur im Fernsehen gibt - bis sie Janosch vor die Füße fällt... Und so fangen doch die großen Liebesgeschichten an oder etwa nicht?"

Was für ein tolles Buch!! Kaum angefangen zu lesen kann man dieses Buch nicht wieder aus den Händen legen! Und was mich am meisten erstaunt: Die Hauptprotagonistin Felicitas hat ja die gleichen Eigenschaften wie ich!!

"Pinguine lieben nur einmal" ist anders, ist frecher, lustiger, wilder - einfach herrlich!!


Dieser Roman ist der erste, den Kyra Groh geschrieben hat. Ich gehe an Debütromanen immer mit einer normalen Skepsis heran. In diesem Fall hat die Autorin sehr gute Arbeit geleistert. Betrachtet man das Cover denkt man - nicht schon wieder irgendein Chick-lit Roman… fängt man aber erst einmal an zu lesen steigt man sehr schnell in die Geschichte von Felicitas und ihrem Leben in ihrer WG ein.
Felicitas ist unordentlich. Besonders amüsant finde ich die zwei Sätze im Rückentext: "Ordnung findet sie überbewertet. Deshalb hat sie auch kein Bücherregal.". Zusammen mit ihrem homosexuellen Freund Cem wohnt Felicitas in einer WG. Sie befinden sich mitten im Studentenleben. Und einen Mann hat Felicitas auch noch nicht gefunden. Ihr Befinden ändert sich jedoch schlagartig als Janosch, der neue Mieter ins Haus einzieht. Durch seine eigene Art fängt Janosch an Felicitas zu verzaubern, denn Janosch ist blind…

Die Autorin hat in diesem Buch Charaktere geschaffen, die unterschiedlicher nicht sein können. Man fängt schnell an sie zu mögen. Kyra Groh hat den Roman in der Ich-Form geschrieben und wir erleben die Geschichte aus Felicitas' Sicht. Herrlich chaotisch beschreibt sie ihren Alltag und ihre ständig wechselnden Gefühle. Sie ist frech und redet frei Schnauze. Janosch gefiel mir von Anfang an sehr gut, er kommt als sehr liebevoll rüber. Zudem kann ich sagen, dass die Autorin einen blinden Menschen und die Situation Blindheit sehr realitätsnah und lebensecht dargestellt hat.
Das Buch ist tagaktuell, es spielt im Hier und Jetzt. Welchen Sinn haben Spielfilme im Fernsehen oder welche Rolle spielt Harry Potter im Buch? Durch den flüssigen Schreibstil lässt sich das Buch sehr schnell und einfach lesen.

Das Cover hat mich in erster Linie nicht angesprochen. Liest man aber das Buch und betrachtet man das Cover genauer, ergibt es einen Sinn, es ist genial umgesetzt worden!
Die Autorin hat vor jedem Abschnitt ein Inhaltsverzeichnis mit den jeweiligen Charakteren des Folgeabschnitts erstellt. Ich finde das ist eine ganz witzige Idee und lockert die Geschichte zwischenrein noch ein wenig auf. Allerdings habe ich diese Seiten irgendwann nur noch flüchtig gelesen, weil es teilweise eine reine Aufzählung der Charaktere ist.

Fazit
Ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen. Eine lockere, lustige und wunderbare Liebesgeschichte. Dieses Buch hat genau meinen Geschmack getroffen und ich warte jetzt schon auf weitere Bücher der Autorin!! 


Buch kaufen bei amazon.de *klick*




Kommentare:

  1. Das Buch war wirklich ganz wundervoll und ich fand es einfach nur schön, die ganze Geschichte und Umsetzung! Im August kommt glaube ich ihr neues Buch raus^^

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja :)
      ja das fand ich auch!! Ich freu mich auch schon auf ihr nächstes Buch - August, das ist ja super!!
      Liebe Grüße,
      Anja :)

      Löschen